Personalabbau – die Königsdisziplin für HR! HR-Manager und New Placement-Experten im Talk!

Jobsbutler Logo

Termin Details

  • 18. Februar 2021
  • 17:00 - 18:00

Die erste Kündigungswelle ist bereits vorbei und auch diesmal sind Schreckensmeldungen über katastrophale Downsizing-Szenarien leider nicht ausgeblieben. So kündigt beispielsweise das renommierte österreichische Unternehmen Swarovski langjährige MitarbeiterInnen auf einer Großveranstaltung via Videowall. Wo war in diesem Fall das HR-Management?

Aktuell sind in Österreich noch immer 400.000 Menschen in Kurzarbeit und es ist ganz klar, dass es viele nicht wieder in ein „normales Beschäftigungsverhältnis“ zurückschaffen werden. Den österreichischen Unternehmen und ganz besonders den HR-ManagerInnen steht also in so manchem Unternehmen ein sehr sehr heißer Herbst bevor. Downsizing steht einmal mehr auf der Agenda – die Königsdisziplin in der Unternehmensführung und ganz besonders im HR-Management.

Wie kann dieser schwierige Spagat zwischen einer fairen Trennung von den Betroffenen und gleichzeitig einem positiven Signal an die bleibenden und zukünftigen MitarbeiterInnen gelingen? Unzureichend durchgeführte Personalabbauprozesse haben massive Produktivitätseinbußen zur Folge und es wird aus Employer Branding Sicht immens schwierig High Potentials ins Unternehmen zu holen. Da ist sehr viel Erfahrung, Know How und Fingerspitzengefühl gefragt.

Wie man als HR-Manager in dieser Situation professionell agieren kann besprechen:

Mag. Thomas Remes – HR-Manager mit Downsizing-Erfahrung bei der Styria Media Group AG

Mag. Michael Hanschitz – New Placementberater (www.outplacementberatung.co.at) und Autor des Buches “Menschen fair behandeln” und der Kolumne “Auf zum Traumjob” in der Online-Presse.

Das Webinar wird moderiert von:

Mag. Peter Marsch – Erfinder des Jobsbutler und seit 30 Jahren im Bereich HR tätig — www.jobsbutler.com

Die Teilnahme ist kostenfrei und nur für Personen möglich, die in einer HR-Funktion in einem Unternehmen tätig sind, Menschen aus der Berufsgruppe Beratung/Consulting sind aufgrund der beschränkten Anzahl an TeilnehmerInnen dieses Mal leider nicht möglich, möchten Sie als Berater/Consultant dennoch teilnehmen, wird eine Teilnehmergebühr von 55,00€ inkl. MwSt verrechnet. Aus technischen Gründen ist eine Registrierung erforderlich. Sie erhalten die Zugangsdaten zum Webinar nach Ihrer Anmeldung.

Melden Sie sich jetzt an!
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.